Die gebürtige Mailänderin wird schon als Kind auf von der Musik Ihrer Eltern (Dionne Warwick, Mina, Oper und Klassik, Elvis Presley, Frank Sinatra) beeinflusst. Trotz häufiger Besuche der Mailänder Scala entscheidet Elena sehr früh, dass moderner Gesang ihr Leben ist. Nach Kindergarten- und Kirchenchor folgt dann mit 12 jahren der Beginn der Gesangsausbildung  an einer der größten und wichtigsten Pop-Akademien Italiens, CPM (Centro Professione Musica) u.a. bei den Lehrern Giulia Fasolino (die u.a. mit Eros Ramazzotti und Riccardo Cocciante arbeitet) und Lella Esposito. Mit 14 gründet Elena mit 4 Freunden die Band „Toys and a Dolly“, die den Preis als Shooting Star bei dem Rock-Wettbewerb „Rock Limbiate“ gewinnt. Die Band schreibt eigene Songs und interpretiert verschiedene Styles, von Folk bis Rock. Für Elena folgen Auftritte in Bars und auf Festivals in Norditalien sowie ein Job als Choristin in einer Sendung des Italienischen Fernsehsenders „Canale 5“.

Durch ihr Studium an der Dolmetscherschule in Mailand (Englisch und Deutsch) reist Elena viel, so kommt es, daß sie 2001 ihre erste Single „Yellow Groove“ in Frankreich, produziert von Jackson Mackay, aufnimmt.

2002 wird sie nach Sri Lanka eingeladen, um für Unicef bei einer Benefiz-Tour aufzutreten.

Von 2002 bis 2005 verbringt Elena viel Zeit in Nashville, TN, USA. Hier nimmt sie ihre erste CD mit dem Titel „...and so on“, produziert von Steve Williams, auf. Das Album ist eine Fusion aus europäischem Pop und amerikanischem Modern Country und enthält zwei von ihr selbst geschriebene Songs. Elena besucht das Studio of Voice of Nashville, wo sie neben Gesang Geige und Gitarre lernt. Diese Kenntnisse vertieft sie an der Musikschule Blair von der Vanderbilt University bei verschiedenen bekannten Lehrern, die sie als Künstlerin sehr beeinflussen. Neben ihrer Fortbildung schreibt sie Songs mit anderen Songwritern, tritt in Musiklokalen auf und schreibt Gedichte und Kurzgeschichten.

Seit 2005 lebt Elena wieder in Deutschland und Italien und tritt auf Festivals und weiteren Konzerten in Deutschland auf. Sie eröffnet 2006 in Köln ihre eigene Gesangsschule „The heART of Music“ (Infos unter www.theheartofmusic.de) und schreibt und nimmt neues Material auf, diesmal aber auf Italienisch. ... Back to the roots mit der CD “Brividi”!

Im August 2007 wird sie Lehrerin für Atemtechnik für Sänger und Sprecher, des Weiteren nimmt sie Schauspiel- und Moderationsunterricht.

Im April 2008 schlägt Elena dann ein weiteres Kapitel ihrer Karriere auf, indem sie in 16 (!!) Sendungen des Fernsehprogramms MILLEVOCI ihre neue CD „Brividi“ vorstellt, die Sendungen moderiert und für 2009 bereits wieder eingeladen ist.

Ihre Musik und Stimme sind pures Temperament, mit Liebe für die Details und das typische italienische Feeling, das sie mit ihrer Rockband gekonnt in Szene zu setzen weiß.
index kontakt impressum